Gemeinde

Die Entwicklung von Bissersheim

In den letzten 10- 15 Jahren entstand im Ortskern ein Dorfplatz gegenüber dem Gemeindezentrum Eulennest und dem Feuerwehrgerätehaus. Für diese Gebäude wurden mit viel Liebe, Fleiß und Eigenleistung Altbestände saniert und Teile neu erschaffen.

Ein Neubaugebiet im südlichen Teil der Gemeinde rückte die hübsche, alte,
evangelische Kirche in den Dorfmittelpunkt. Nachdem weiterer Baugrund erforderlich wurde, entstand ein zweites Neubaugebiet am südöstlichen Dorfrand.

Leider können im Moment keine Bauplätze zum Verkauf angeboten werden..

Geschichte von Bissersheim

Bissersheim ist ein pfälzisches Winzerdorf, das auf eine mehr als 1200 jährige Weinbautradition zurückblicken kann. Und weil die Verbundenheit mit dem Wein so groß ist, sind bereits fünf Weingräfinnen des Leiningerlandes und eine Pfälzische Weinkönigin aus dem Ort hervorgegangen.

774 n. Chr. wird das Dorf erstmals mit dem Namen "Bizzirichesheim" erwähnt.

Bissersheim gilt heute als Schwerpunktgemeinde für Dorferneuerung. Im Rahmen dieser Maßnahme wurde im Ortskern ein schöner Dorfplatz errichtet. Gleich gegenüber wurde in einem ehemaligen stattlichen Weingut im Juli 1998 das Gemeindezentrum eingeweiht. Hier blieb die alte Fachwerkfassade erhalten und trägt zur Dorfverschönerung bei. Hinter der evangelischen Kirche – ursprünglich am Rande des Dorfes gelegen – ist ein schmuckes Neubauviertel entstanden, sodass die von 1738 – 1755 erbaute Kirche nun den Mittelpunkt von Bissersheim bildet. Auf dem Platz dieser Kirche stand einst eine kleine Kapelle, die der heiligen Margaretha und dem heiligen Blasius gewidmet war und wegen Baufälligkeit abgerissen werden musste. Der Turm ist jedoch erhalten geblieben und dient auch heute noch als Glockenturm.



© Start | Kontakt | Impressum

 


Test Site is powered by Drupal and K2
RSS Entries